MEIN ANGEBOT

Hin­ter „ZUKUNFTSPLAN“ steckt die Ziel­setzung, dass Du für Dich in fol­gen­den Punk­ten Klar­heit erlangst:

  • wel­che Rol­le möch­test Du im Familien­­unternehmen ein­mal einnehmen?
  • auf wel­chem Weg kannst Du die­ses Ziel erreichen?
  • wie berei­test Du Dich ide­al auf die­se Rol­le vor?

In einem indi­vi­du­ell auf Dich zuge­schnit­te­nen Coa­ching Prozess …

  • stär­ke ich Dei­ne Fähig­keit zur Selbstreflexion
  • unter­stüt­ze ich Dich dabei Dei­ne Stär­ken, Poten­tia­le und Zie­le zu erkennen
  • erar­bei­te ich mit Dir eine moti­vierende Visi­on für Dei­ne beruf­­­liche und auch pri­va­te Zukunft
  • und unter­stüt­ze ich Dich Schritt für Schritt in Dei­nem persön­lichen Wachstumsprozess.

„Ich ste­he für eine Aus­bil­dung von Nachfolger:innen, die sich an indivi­duellen Stär­ken, Zie­len und an der jewei­li­gen Persön­lichkeit ori­en­tiert. Auf die­ser Basis unter­stüt­ze ich Dich, als (potentielle/n) Nachfolger:in dar­in, die Ent­scheidung für Dei­ne beruf­li­che Zukunft sehr bewusst und fun­diert zu tref­fen und Dich in Dei­ner per­sön­li­chen Ent­wicklung zu beglei­ten.

Mar­ti­na Reisch­mann | Grün­de­rin von ZUKUNFTSPLAN

Du brauchst die freie Wahl

„Poten­ti­el­le Nachfolger:innen“ brau­chen die freie Wahl, ob sie ins Unter­­nehmen ein­stei­gen möch­ten oder nicht. Nur wenn die­se Ent­­scheidung frei, gut durch­dacht und aus dem Her­zen getrof­fen wird, ste­hen die Chan­cen sehr gut, dass es sowohl für die Nachfolger:innen als auch für das Familien­­­unter­­nehmen eine sinn­vol­le und erfolgs­­­ver­sprechende Ent­scheidung ist.
 

Selbst­­ver­ständlich beinhaltet dies auch, die Unter­nehmens­­seite mit zu denken:

  • Vor wel­chen Heraus­forderungen steht das Unternehmen?
  • Wie ist die Inha­ber- bzw. Gesellschafterstruktur?
  • Gibt es eine Familien­verfassung und falls ja, was ist dort in Bezug auf die Nach­folge geregelt?
  • Wel­che Rol­len, Kompe­tenzen und Auf­ga­ben sol­len zu­künftig von Familien­mitgliedern über­nommen wer­den, etc.?

Du bist genau richtig bei mir, wenn …

N

Du herausfinden möchtest, ob ein Einstieg in Euer Familienunternehmen das Richtige für Dich ist

N

Du Dich ganz gezielt auf den Einstieg in Euer Unternehmen vorbereiten möchtest

N

Du herausfinden möchtest, wie ein idealer Karriereweg für Dich aussehen kann

N

Du Dich persönlich und fachlich weiterentwickeln und wachsen möchtest

N

Du jemanden suchst, der Dich als Mentor professionell und individuell auf Deinem Weg unterstützt und begleitet. 

Persön­liches Kennenlernen

Mei­ne Pas­si­on ist es, Nachfolger:innen zu ent­wi­ckeln. Dabei gehe ich ganz­heitlich vor. In einem Erst­­gespräch erör­tern wir, wo Du aktu­ell stehst und zwar in den 4 genann­ten Sphä­ren, denn die­se spie­len zusammen:

  • Kar­rie­re­pla­nung
  • Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung
  • Kom­pe­tenz­ent­wick­lung
  • Beglei­tung im Nachfolgeprozess

Im Nach­gang defi­nie­ren wir gemein­sam Zie­le und einen Pro­zess, wie Du die­se Zie­le errei­chen kannst. Die Beglei­tung bei der Umset­zung spielt dabei eine wesent­liche Rol­le. Veränderungs­prozesse haben eine deut­lich höhe­re Erfolgs­wahrscheinlichkeit, wenn sie pro­fessionell und moti­vierend beglei­tet werden.

KARRIEREPLANUNG

Dei­ne beruf­lichen Zie­le und Dei­nen Weg definieren

„Es gibt einen Antrieb, der stärker ist als Dampf, als Elektrizität und als Atomenergie: Der Wille.“

Albert Ein­stein

Ein star­ker Wil­le, beruf­lich etwas zu errei­chen, kann Ber­ge ver­set­zen. Dazu braucht es aber erst­mal die Klar­heit, was oder wohin man kon­kret will. Ein Karriere­plan gibt Orien­­tierung, hilft dabei, die beruf­lichen Zie­le zu visuali­sieren und schafft die Grund­lage, die­se auch zu errei­chen. Kar­rie­re pas­siert nicht ein­fach, sie wird (selbst‑)gemacht und ist nicht sel­ten das Ergeb­nis eines klu­gen Plans.

Es gibt ver­schie­de­ne Wege, sich auf die Nach­fol­ge in Fami­li­en­un­ter­neh­men vor­zu­be­rei­ten. Vie­le wäh­len den Weg, erst extern Berufs­er­fah­rung zu sam­meln, sich einem klas­si­schen Bewer­bungs­ver­fah­ren zu stel­len und sich dann im Job zu behaup­ten. Ande­re ent­schei­den sich dafür, selbst ein Unter­neh­men zu grün­den oder gehen früh ins eige­ne Unter­neh­men und ler­nen in einer Art Trai­nee­ship ver­schie­de­ne Abtei­lun­gen ken­nen. 

 

    So könnte dies aussehen: 

    • Wir erstel­len Dein per­sön­li­ches Stärkenprofil
    • Wir befas­sen uns inten­siv mit dem Anforderungs­profil der Stel­le (intern oder extern), die Du lang­fris­tig anstrebst
    • Eine Gap-Ana­ly­se wird uns zei­gen, wo Du noch Entwicklungs­bedarf hast
    • Auf die­ser Basis disku­tieren wir, wie Du Dir die gewünsch­ten Kompe­tenzen idealer­weise aneig­nen kannst (Stufen­plan)
    • Mit geziel­ter Beglei­tung im Bewerbungs­prozess erhö­hen wir Dei­ne Chan­cen immens die Posi­ti­on zu bekom­men, die Du anstrebst

    Kar­rie­re bedeu­tet dabei für mich, erfolg­reich zu sein in dem was man tut. Erfül­lung bei der Arbeit zu fin­den, den Beruf so zu wäh­len, dass er zu den eige­nen Stär­ken und Nei­gun­gen passt.“

    Mar­ti­na Reisch­mann | Grün­de­rin von ZUKUNFTSPLAN

    meine erfahrung

    In mei­ner lang­jäh­ri­gen Tätig­keit im Personalmanagement …

    • habe ich meh­re­re hun­dert Vorstellungs­­gespräche geführt,
    • zahl­rei­che Mit­ar­bei­ter ent­wi­ckelt und in ihrer Kar­rie­re begleitet,
    • war ers­ter Ansprech­­partner unse­rer Führungs­­kräfte, wenn es um Personal­themen ging
    • und ken­ne die Erwar­tun­gen und Anfor­derungen genau.

    Viel­fach bin ich in Gesprä­chen auf Men­schen gesto­ßen, die BWL stu­diert haben, da sie nicht genau wuss­ten, was sie sonst machen sol­len. Die danach in einem Job „gelan­det“ sind, in dem sie zwar  gut waren, der sie aber nicht moti­viert oder erfüllt hat. Es geht auch anders.

    N eben mei­ner Erfah­rung in der Personal­arbeit habe ich selbst vielfäl­tige Erfah­run­gen wäh­rend des Stu­di­ums und auch im Berufs­leben gesammelt:

    • Ich habe in 3 Län­dern gearbeitet,
    • vom Groß­konzern bis zum Familien­­unternehmen alles erlebt,
    • an einer staat­lichen Uni und an einer pri­va­ten im In- und im Aus­land studiert.

    Die­se Erfah­rung hilft mir dabei aus dem eige­nen Erle­ben sehr authen­tisch Anre­gun­gen und Impul­se geben zu kön­nen. 
    Mehr ÜBER MICH

    Schritt für SCHRITT

    Jeder Mensch bringt unter­schiedliche Stär­ken, Anla­gen und Inter­es­sen mit. Den­noch fällt es vie­len Men­schen schwer auf den Punkt zu brin­gen was sie aus­macht, was sie wol­len und was ihnen Spaß macht.

    Aus mei­ner Erfah­rung ist es gera­de jun­gen Men­schen oft nicht klar, dass es einen enor­men Unter­schied macht, ob sie in einem Kon­zern, in einem mittel­­ständischen Familien­betrieb oder einem jun­gen Start-Up arbei­ten. Die­se Unternehmens­­formen unter­­scheiden sich nicht nur dras­tisch in ihrer Unternehmens­­kultur, son­dern auch in dem was man dort ler­nen kann, in den Kar­rie­re- und Ent­wicklungs­­möglich­keiten sowie in den Verdienstmöglichkeiten.

    Dar­über hin­aus macht es Sinn sich nicht nur über den nächs­ten Schritt Gedan­ken zu machen, son­dern auch über des­sen Aus­wirkungen auf zukünf­ti­ge Chan­cen und Möglichkeiten.

    Denn jede Sta­ti­on im Leben führt dazu, dass sich Türen öff­nen und ande­re schließen.

    Wer den ers­ten Schritt in die „rich­ti­ge“ Rich­tung gehen möch­te und nicht in „irgend­ei­ne“, dem hilft eine kla­re Visi­on, die wir im Coa­ching Pro­zess gemein­sam erar­bei­ten kön­nen. Damit Du Dei­nem Ziel Schritt für Schritt näher kommst und der Weg den Du gehst Dich schon heu­te mit Spaß und „Sinn“ erfüllt.

    Deine Stärken, Deine Ziele …

    Gerne erarbeite ich mit Dir Deinen persön­lichen Karriere­plan auf Basis Deiner Stärken und Ziele. Darüber hinaus unterstütze ich Dich dabei, den Be­werbungs­­prozess zu meistern und genau die Stelle zu bekommen, die Du Dir wünscht & die Dich nach vorne bringen wird.

    N

    persönlicher Karriereplan

    N

    Unterstützung im Bewerbungsprozess

    N

    … damit Du genau die Stelle bekommst, die zu Dir passt

    PERSÖNLICHKEITS- UND KOMPETENZENTWICKLUNG

    Dein Poten­ti­al nut­zen, per­sön­lich wach­sen und Dei­ne unter­nehmerischen Fähig­kei­ten erweitern

    „Nur wer der eigenen Person annähernd die gleiche Aufmerk­samkeit widmet wie seinem Betrieb, wird als Unternehmer auf Dauer Erfolg haben.“

    Professor Peter May | Peter May Family Business Consulting

    Nachfolger:in oder spä­ter Familien­unternehmer:in sein, stellt uns vor gro­ße Heraus­forderungen. Wir sol­len Vor­bild sein für unse­re Mit­ar­bei­ter und Part­ner, wir sol­len gesell­­schaftliche Ver­ant­wor­tung über­nehmen, wir sol­len unse­re Unter­nehmen zum Erfolg füh­ren und die Fami­lie zu­sammen­­­halten. Wo bleibt bei all die­sen Auf­ga­ben Zeit sich um Persönlichkeits­­entwicklung zu küm­mern? Ich glau­be es ist wich­tig hier „anders­herum“ zu denken:

    Wer sich mit Persönlichkeits­entwicklung befasst – und zwar idea­ler­wei­se schon in jun­gen Jah­ren – der legt damit den bes­ten Grund­stein, um spä­ter all die viel­schichtigen Heraus­forderungen des Unter­nehmer­tums erfolg­reich bewäl­ti­gen zu kön­nen und dabei ein erfüll­tes Leben zu führen.

    Das ist ein attrak­ti­ves Ziel für Dich? Dann lass uns ger­ne dar­an arbeiten.

    In unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft spielt die Ver­mitt­lung von Wis­sen eine sehr gro­ße Rol­le. Unser Schul­system und groß­teils die Uni­ver­si­tä­ten sind dar­auf aus­ge­rich­tet, Fach­wis­sen zu ver­mit­teln und uns im Den­ken zu schu­len. Dabei hän­gen unser beruf­li­cher Erfolg und unser Lebens­glück viel stär­ker von unse­rer per­sön­li­chen Ent­wick­lung ab, denn Wis­sen ist heut­zu­ta­ge zum einen schnell ver­al­tet, zum ande­ren immer und über­all zugänglich.

    Bestimm­te Fähig­keiten und Persön­lichkeits­merkmale hin­ge­gen ermög­li­chen es Dir, in neu­en oder heraus­­fordernden Situa­tio­nen Dein Poten­ti­al zu nut­zen und Dich konti­nuierlich wei­ter zu ent­wi­ckeln. Eini­ge die­ser Kompe­tenzen und die damit ver­bundenen Chan­cen oder Vor­tei­le möch­te ich kurz aufführen.

     

    l

    SELBSTREFLEXION

    Eine gesun­de Selbst­ein­schätzung ver­bun­den mit der Fähig­keit sich selbst und das eige­ne Den­ken, Han­deln und Füh­len immer wie­der zu hinter­fragen und dar­aus sinn­volle Schlüs­se zu zie­hen, ist eine sehr wert­volle Fähig­keit, die wir uns im Leben regel­mäßig zu Nut­ze machen sollten.

    SELBSTMANAGEMENT

    Wer sich selbst gut orga­nisiert, sei­ne Zie­le und Prio­ritäten im Blick behält und kon­sequent ver­folgt, ist deut­lich effi­zienter und spart sei­ne Res­sour­cen für die wesent­lichen Din­ge auf. Es geht dar­um, einen posi­ti­ven Arbeits­stil zu ent­wi­ckeln, der Dich mit weni­ger Anstren­gung mehr errei­chen lässt.

    RESILIENZ

    Ziel ist es, die eige­ne Wider­stands­fähigkeit zu erhö­hen, zu wis­sen, wie man die eige­nen Energie­reserven auf­füllen kann und „Energie­räubern“ mög­lichst wenig Raum zu geben. Dies gibt uns in heraus­fordernden Situa­tio­nen die inne­re Stär­ke, Lösun­gen zu fin­den und mit der Situa­ti­on adäquat umzugehen.

    VERÄNDERUNGSFÄHIGKEIT

    „Es ist nicht die stärks­te Spe­zi­es, die über­lebt, auch nicht die intelli­genteste, son­dern die­je­ni­ge, die am bes­ten auf Verän­derungen reagiert“ (Charles Robert Dar­win, 1809 – 1882). Was schon vor über 100 Jah­ren galt wird sich im Digital­zeit­alter noch verschärfen. 

    „Wo ein Geschäfts­modell im Industrie­zeitalter noch über drei Genera­tionen den Lebens­unter­halt gesi­chert hat, könn­te der Durch­schnitts­lebens­zyklus im Digital­zeit­alter schon bald bei drei Geschäfts­modellen inner­halb einer Gene­ra­ti­on liegen“

    (Vgl. Peter May Gedan­ken zum Familien­unter­nehmen 2020/21)

    Die Fähig­keit, uns schnell an
    Ver­änderungen anzu­pas­sen,
    lie­fert uns im ent­scheidenden
    Moment einen gro­ßen Vor­teil
    und wird zuneh­mend erfolgsentscheidend.

    Am Aufbau dieser Kompe­tenzen lässt sich in einem pro­fessionellen und indi­viduell auf Dich zuge­schnittenen Coaching Prozess ideal arbeiten. Aus­gehend von Deinem Status Quo, Deinen Heraus­forderungen und Zielen, erkennen wir schnell, an welchen Punkten wir ansetzen müssen, um Dich Deinen Zielen ein großes Stück näher zu bringen.

    Lass es uns gemeinsam angehen! 

    BEGLEITUNG IM
    NACHFOLGE­PROZESS

    Dei­nen Platz im Familien­unternehmen finden

    Die Entscheidung für einen Einstieg ins Familien­unternehmen wird oft fürs Leben getroffen.

    Sie ist damit in hohem Maße prä­gend für das Lebens­­modell und persön­liche Glück von Nachfolger:innen und gleich­zeitig natür­lich hoch rele­vant für den wei­te­ren Erfolg des Unter­­nehmens. Die Trag­wei­te die­ser Ent­scheidung ist damit um ein Viel­faches grö­ßer als die Ent­scheidung, sich in einem exter­nen Unter­nehmen anstel­len zu lassen.

    Das The­ma Nach­fol­ge beginnt oft schon in den Kinder­­schuhen, indem Eltern bereits früh voll Stolz sagen, dass ihr Sohn/ihre Toch­ter ein­mal die Fir­ma über­­nehmen wird. Bei ande­ren wird das The­ma totge­­schwiegen und erst wenn der Seni­or das Renten­alter bereits erreicht oder gar über­schritten hat, wird vor­sich­tig die Nach­fol­ge thematisiert.

    „Einen für alle gül­ti­gen Königs­weg gibt es nicht. Klar ist aber, dass die meis­ten Eltern haupt­säch­lich einen Wunsch für ihre Kin­der haben: Näm­lich den, dass sie zu glück­li­chen, selbst­ständigen und eigenver­antwortlichen Men­schen heran­wachsen, die zu gege­be­ner Zeit die Fra­ge der Nach­fol­ge wohl bedacht und aus vol­ler Über­zeu­gung für sich tref­fen können.“

    Mar­ti­na Reisch­mann | Grün­de­rin von ZUKUNFTSPLAN

    Richtungs­­weisende Entscheidungen

    Zwi­schen der Pha­se der Kind­heit und dem Moment der Klar­heit über den eige­nen Weg und die eige­nen unter­­nehmerischen Ambi­tio­nen wer­den vie­le klei­ne, aber richtungs­weisende Ent­scheidungen getrof­fen. Die­se Ent­scheidungen sind bereits prä­gend und haben gro­ßen Ein­fluss dar­auf, auf wel­che Quali­fikationen und Er­fah­rungen ein Nach­fol­ger spä­ter bau­en kann, wel­ches Netz­werk er sich ge­schaffen hat und über wel­che Fach‑, Füh­rungs- und Sozial­­kompetenzen er verfügt.

    Große Fragen

    Das The­ma Nach­fol­ge im Familien­unternehmen ruft bei vie­len (poten­ti­el­len) Nachfolger:innen über Jah­re hin­weg Fra­gen auf. Damit ver­bun­den sind häu­fig auch (Selbst‑)Zweifel:

    ?

    MEINE VERANTWORTUNG

    Bin ich der gro­ßen
    Ver­ant­wor­tung gewachsen?

    MEINE ZUKUNFT

    Bin ich der/die Rich­ti­ge für die­se Auf­ga­ben und kann ich unser Unter­neh­men erfolg­reich in die Zukunft führen?

    MEIN LEBEN

    Wel­che Aus­wir­kun­gen hat mei­ne Rol­le als Unter­neh­mer auf mein Privatleben?

    Gemein­sam fin­den wir Ant­wor­ten auf Dei­ne Fra­gen und sor­gen dafür, dass sich Dei­ne Zwei­fel in Wohl­gefallen auflösen.

    Ich kann Dich als Coach im Nachfolge­­prozess dabei unter­stützen …

    … die Beson­der­hei­ten von Familien­­unternehmen und die spe­zi­el­le Situa­ti­on Eures Familien­­unternehmens bes­ser zu verstehen

    … Ant­wor­ten auf die für Dich wesent­li­chen Fra­gen zu finden

     

    … Dei­ne eige­nen kla­ren Vor­stellungen davon zu ent­wi­ckeln, wel­che Rol­le Du in Eurem Familien­unter­nehmen ein­mal ein­nehmen möchtest

    … Dich als Kan­di­dat für die Füh­rungs­nach­fol­ge durch­­zu­set­zen oder Dei­ner Ver­ant­­wor­tung im Bei­rat oder als Gesell­schafter ge­recht zu werden

    … Dich zu einer authen­tischen und wirk­sa­men Führungs­kraft zu entwickeln

    … heraus­fordernde Ge­sprä­che vor­zu­be­rei­ten beispiels­weise mit dem Bei­rat/Auf­sichts­rat, den Ge­sell­schaf­tern oder auch mit El­tern und Geschwistern

    … einen kon­kre­ten Kar­rie­re- und Ent­wicklungs­plan mit Dir zu er­arbeiten, der Dich ide­al auf Dei­nen Ein­stieg und zu­künf­tige He­raus­for­de­rungen vorbereitet

    … Dich selbst, Dei­ne Zie­le & Dei­nen Weg zu reflek­tie­ren, um dem Leben, das Du füh­ren möch­test & Dei­nem be­ruf­­lichen Ziel näher zu kommen

    Zusammengefasst

    Ich kann Dich punk­tu­ell in einer kon­kre­ten Frage­stellung oder heraus­fordernden Situa­ti­on unter­stützen. Dar­über hin­aus bie­te ich Dir ger­ne an, Dich als Men­tor & Coach in Dei­nem Entwicklungs­prozess kon­ti­nu­ier­lich zu beglei­ten und zu stärken.

    Du hast Lust mit mir an Deinen Zielen zu arbeiten?

    Was ist Dein Nutzen?

    Der größ­te Nut­zen für Dich ist der, dass Du Klar­heit über Dei­ne beruf­lichen Zie­le gewinnst, Dir Dei­ner Stär­ken bewusst wirst und gleich­zeitig erkennst, wel­che Fähig­keiten Dir noch feh­len und auf wel­chem Weg Du die­se erlan­gen kannst. Mit mir gewinnst Du eine neu­tra­le und pro­fessionelle Unter­stützung, die Dich durch den gesam­ten Nachfolge­prozess beglei­tet und Dich bei Dei­nem persön­lichen Wachs­tums- und Entwicklungs­­prozess unter­stützt. Mehr dazu unter DEIN NUTZEN.

    Warum ich das kann?

    Ich kom­me selbst aus einem Familien­unternehmen (6. Gene­ra­ti­on, 1.100 Mit­ar­bei­ter). Zusätz­lich habe ich einen Nachfolge­prozess durch­laufen mit einer der größ­ten & etablier­testen Bera­tun­gen an der Sei­te. Dar­über hin­aus habe ich Kommu­nikations­wissen­schaften und danach Nach­fol­ge in Familien­unter­nehmen stu­diert, eine 2‑jährige Coa­ching Aus­bil­dung und über 10 Jah­re Berufs- und Führungs­­erfahrung im Personal­management. Ich habe zahl­reiche Men­schen ein­ge­stellt, ent­wi­ckelt und beglei­tet. Ein Unter­nehmen zu grün­den, das sich spe­zi­ell mit der Ent­wick­lung und Unter­stützung von Nachfolger:innen in Familien­unter­nehmen befasst, war für mich eine Herzens­angelegenheit. Mehr dazu unter ÜBER MICH.

    Mein Ziel

    „Mein Ziel ist es, dass Nach­folge gelingt! Das bedeu­tet weit mehr, als dass jemand die Nach­folge ange­tre­ten hat. Von einer ge­lungenen Nach­folge spre­che ich erst dann, wenn Nach­folger zu Unter­nehmern gewor­den sind. Wenn sie die Füh­rung und Verant­wortung erfolg­reich über­nommen haben und ganz wich­tig – wenn ihnen ihre Arbeit Spaß macht und sie erfüllt, weil sie über genau die Kompe­tenzen, Fähig­keiten und Eigen­schaften ver­fü­gen, die sie für ihre Auf­ga­be brauchen.”

    Beginne etwas neues

    melde dich einfach!

    3 + 3 =